Fachartikel

Kegelradgetriebe

Hoch integriert

Hoch integriert

ABM Greiffenberger hat eine kompakte Plattform an Kegelradgetrieben entwickelt,  
die für ein breites Einsatzfeld geeignet ist. 

Elektrische Antriebe in Förderanlagen, Hebezeugen und Staplern sind der Motor einer modernen, effizienten und zuverlässigen Intralogistik. ABM Greiffenberger entwickelt und fertigt diese Systeme plattformbasiert für stationäre und mobile Anwendungen. Die auf die Applikation angepassten Antriebslösungen bestehen aus Motor, Getriebe, Bremse und Frequenzumrichter. Die Spezialisten von ABM Greiffenberger arbeiten dabei stets eng und partnerschaftlich mit ihren Kunden zusammen. 

„Zum Fahren, Heben und Lenken, beispielsweise von Gabelstaplern, braucht es Know-how und die richtigen Antriebskomponenten“, beschreibt Mayk Krüger, Senior Manager Material Handling bei ABM Greiffenberger. „Unsere Lösungen erfüllen stets die hohen Umweltauflagen, sind besonders sicher und erlauben feinfühlige Bewegungen auch bei kleinen Drehzahlen.“ ABM liefert alle Antriebskomponenten wie Motoren, Getriebe, Sensoren oder auch Umrichter aus einer Hand und entwickelt und fertigt komplette Antriebseinheiten aus Getriebe und Motoren inhouse. Aufgrund des modularen Baukastensystems kann ABM stets die passende Lösung liefern – unabhängig vom Fahrzeugtyp. 

„Der Anwender kann das Flurförderzeug mit unseren Antrieben dynamisch bewegen und exakt manövrieren, selbst an Stellen, an denen es eng wird“, beschreibt ­Krüger. „Zudem besitzt ein Stapler mit unserer Lösung eine hohe Steigfähigkeit.“ Die Baureihe TDB lässt sich durch Plug-and-play einfach in die Applikation inte­grieren. Das zweistufige Kegel-Stirnradgetriebe ist leistungsstark und verbraucht wenig Energie. Es eignet sich sowohl für manuell als auch elektrisch gelenkte Flur­förderzeuge. Dabei zeichnet es sich durch eine hohe Leistungsdichte mit einem sehr guten Wirkungsgrad aus.  

In Kombination mit dem Lenkantrieb und ausgerüstet mit einer voll integrierten und sicheren Sensorüberwachung erhält der Anwender eine voll integrierte Fahr- und Lenkantriebslösung. „Durch die vertikale Bauform, dem geringen Hüllkreis und den zahlreichen Baureihenoptionen, eignet sich dieses Getriebe für viele Applikationen – z. B. in Schubmaststaplern, Schleppern, Fahrerlosen Transportsystemen und Reinigungsmaschinen“, beschreibt Krüger die umfangreichen Einsatzgebiete für die Antriebe. Anwender können selbst bei der Verwendung von kleineren Batterien lange und zuverlässig arbeiten. 

Verschiedene Lenkmöglichkeiten 

Je nach Leistung, Geschwindigkeit und Ladevermögen bietet ABM Greiffenberger die Kegelradgetriebe für die Radgrößen 230 und 254 mm an: Getriebeübersetzung und Motorleistung können exakt auf die Anwendung abgestimmt werden. Die kompakte TDB-Reihe verfügt über ein Antriebsdrehmoment von bis zu 750 Nm. „Ausstatten lässt es sich mit verschiedenen Lenkmöglichkeiten“, sagt Krüger. Die manuelle Lenkung etwa eignet sich für den direkten Deichselanbau.  

Der Anwender erhält eine platzsparende, robuste und damit langlebige Lösung. Mit einer externen Lenkung über eine Stirnradverzahnung lässt sich eine elektrische Servolenkung umsetzen. Bei Bedarf liefert ABM einen Nullstellungssensor für die Lenkposition sowie einen Absolutwertgeber für die Lenkung direkt am Fahrgetriebe. Eine dritte Möglichkeit ist der integrierte elektrische Lenkantrieb. Der Anwender profitiert von einer redundanten Lenküberwachung, einem großen Fahrkomfort und hoher Sicherheit. 

Für den Bereich „Fahren“ bietet ABM eine Temperaturüberwachung mittels Thermofühler an. Die Drehzahlerfassung erfolgt über einen Inkrementalgeber mit bis zu 64 Impulsen pro Umdrehung. Alle Fahrmotoren in AC-Technik sind rückspeisefähig (Rekuperation) und sparen damit Energie. Für Parken und Not-Stopps sorgt eine elektromechanische Haltebremse. Krüger: „Mit dieser Vielfalt an Funktionalität und Kombinationsmöglichkeiten unterstützen wir sowohl Entwickler von individuellen Einzelanwendungen als auch OEM-Projektleiter von flottenübergreifenden Plattformen mit den passenden Antrieben.“ 

Bilder: ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH 

Teilen