Fachartikel

Elektromotoren

Neue Branchenstandards setzen

Neue Branchenstandards setzen

Innomotics hat sich zum Ziel gesetzt, seine Innovationsführerschaft in der Antriebstechnik mit der Vorstellung zweier Motoren der nächsten Generation aus der Reihe Simotics SD zu untermauern und einen wichtigen Schritt in Richtung Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu gehen. 

 

Innomotics, weltweit tätiger Anbieter von Elektromotoren und Großantriebssystemen, stellt zwei Innovationen in seinem Portfolio für Elektromotoren vor. Mit dem hocheffizienten Simotics SD Permanentmagnet Motor und den neuen Achshöhen der Simotics SD Reihe reagiert Innomotics auf die gestiegene Nachfrage nach modernsten energieeffizienten Lösungen und damit auf unmittelbare Kundenwünsche. Darüber hinaus erfüllen beziehungsweise übertreffen die beiden neuen Motoren die erst kürzlich eingeführten gesetzlichen ­Effizienzanforderungen. 

Michael Reichle, CEO von Innomotics, bekräftigt dies: „Unser Unternehmen ist sehr gut unter der neuen Marke gestartet und ist mit seinem Portfolio für die kommenden Herausforderungen der Branche gut aufgestellt. Der Zweck und die Bestimmung unseres Unternehmens, also unser Purpose, sowie der Kundennutzen stehen jederzeit im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir stehen am Anfang einer spannenden Reise. Unsere Ambition ist jedoch glasklar: Wir werden unsere Kunden auch künftig mit allen Kräften dabei unterstützen, nachhaltiger und energieeffizienter zu werden – und das bei mindestens der gleich hohen Qualität, für die wir bekannt sind. Die strategische Partnerschaft mit Siemens wird uns weiterhin zusätzlichen Antrieb geben, diese Ziele zu erreichen.“ 

Die neuen Produkte 

Der hocheffiziente Simotics SD Permanentmagnet-Motor ist bei gleicher Leistung deutlich kleiner und leichter als herkömmliche Hochleistungsmotoren und spart damit nicht nur Platz, sondern erleichtert auch die Maschinenintegration. Gleichzeitig führt die Größenoptimierung in der Herstellung zu einer Reduktion des CO2-Ausstoß um 44 % und trägt damit zu einem nachhaltigen Geschäftsmodell bei. Die Hochleistungsmotoren von Innomotics mit ihrem robusten Gusseisengehäuse sind die erste Wahl für alle wichtigen Anwendungen in herkömmlichen und auch rauen Industrieumgebungen. Auch unter extremen Bedingungen sind sie äußerst zuverlässig, vielseitig, kompakt und einfach zu handhaben.  

Der neue Simotics SD Permanentmagnet-Motor ist der effizienteste Weg, um den Energiebedarf in Anwendungen deutlich zu reduzieren und soll neue Maßstäbe in der Energieeffizienz setzen. 

Die zweite innovative Entwicklung stellt die kürzlich erweiterte Simotics SD Serie dar, die auf Niederspannungsmotoren der gleichen Reihe aufbaut, welche bereits die Effizienzklasse IE4 (Super Premium Efficiency) erfüllt, die erstmals für einen bestimmten Leistungsbereich vorgeschrieben ist. Der neue Motor wurde um zusätzliche Achshöhen erweitert, so dass Innomotics nun das gesamte Leistungsspektrum von 2,2 bis 1 000 kW abdecken kann. 

Mit diesen beiden Erweiterungen im Simotics SD-Motorenportfolio steht Innomotics weiterhin für höchsten Kundennutzen: Niedrige Energiekosten, ein geringer CO2-Ausstoß, hohe Leistungsdichte und zukunftssichere Effizienz-Klassen für alle kommenden regulatorischen Vorschriften. 

150 Jahre Erfahrung  

Das Unternehmen Innomotics, welches im Juli 2023 aus dem Siemens-Konzern ausgegliedert wurde, vereint mehr als 150 Jahre technischer Erfahrung und Expertise in der elektrischen Antriebstechnik – laut eigenen Angaben mit führender Innovationskraft über alle Industriebranchen und Regionen hinweg. Das Unternehmen kombiniert die effizientesten Produkte und bewährtes Know-how, um Treibhausgase zu bekämpfen und zum Klimaschutz beizutragen. 

Innomotics möchte seine Fähigkeit unterstreichen, neue und zukunftsweisende Standards zu setzen und mit den gebündelten Stärken der einzelnen Geschäftsbereiche entlang des gesamten Antriebsstrangs einen erheblichen Mehrwert für seine Kunden zu schaffen. Auch in Zukunft wird das Unternehmen durch strategische Partnerschaften in den Bereichen Technologie, Vertrieb und in Handelsbeziehungen eng mit anderen Siemens-Geschäftsbereichen zusammenarbeiten. 

Bilder: Innomotics 

Teilen