Fachartikel

Wägezellen

Wägezellen zur Verwiegung einer Brücke

Wägezellen zur Verwiegung einer Brücke

Wägezellen zur Verwiegung einer Brücke

Die Meulestede-Brücke, eine wichtige Verkehrsader nördlich von Gent, wird derzeit aufgrund ihres veralteten Zustands durch eine moderne Klappbrücke ersetzt. Diese neue Konstruktion mit einem unterirdischen Gegengewicht verspricht ein offenes und modernes Erscheinungsbild. Für Vandezande, Experte für Wasserbauprojekte, lieferte Althen Sensors & Controls fortschrittliche Wägezellen, die eine genaue Gewichtsmessung in Echtzeit ermöglichen, was für das Gleichgewicht und die Betriebseffizienz der Brücke unerlässlich ist. Dank dieser Technologie wird die Brücke sicher und langlebig bei gleichzeitiger Verkürzung der Bauzeit.

Modernste Mess- und Wägetechnik

Althen verfügt über jahrelange Erfahrung in der Mess- und Wägetechnik und hat in Zusammenarbeit mit Vandezande, einem renommierten belgischen Wasserbauunternehmen, einen einzigartigen Satz von CBL- und CBLS-Wägezellen entwickelt. Mit den Wägezellen kann das Gewicht jedes Brückendecks, das etwa 340 Tonnen beträgt, mit einer Genauigkeit von 0,10 % bestimmt werden. Das Restgewicht der Brücke, das gegenüber dem Gegengewicht auf dem Kai ruht, kann sogar mit einer Genauigkeit von 0,03 % bestimmt werden, so dass die Brücke mit dem kleinstmöglichen Kraftaufwand geöffnet werden kann.

Wägezellen kombiniert mit Live-Messung und Protokollierung

Das Herzstück dieser Technologie liegt in der Fähigkeit, genaue Gewichtsmessungen in Echtzeit vorzunehmen. Das Deck der Meulestede-Brücke, das während der Befüllung mit Gegengewichten ständig wechselnden Belastungen ausgesetzt ist, erforderte ein System, das den Ingenieuren und dem Wartungspersonal sofortige Rückmeldung geben konnte. Die CBL- und CBLS-Wägezellen in Kombination mit einem Live Mess- und Protokollierungssystem bieten diese Funktionalität, so dass Ungleichgewicht oder übermäßige Belastung sofort erkannt und korrigiert werden können.

Wägezellen kombiniert mit Live-Messung und Protokollierung

Das Herzstück dieser Technologie liegt in der Fähigkeit, genaue Gewichtsmessungen in Echtzeit vorzunehmen. Das Deck der Meulestede-Brücke, das während der Befüllung mit Gegengewichten ständig wechselnden Belastungen ausgesetzt ist, erforderte ein System, das den Ingenieuren und dem Wartungspersonal sofortige Rückmeldung geben kann. Die CBL- und CBLS-Wägezellen in Kombination mit einem Live-Mess- und Protokollierungssystem bieten diese Funktionalität, so dass Ungleichgewichte oder übermäßige Lasten sofort erkannt und behoben werden können.

Wägesensoren

CBL und CBLS sind Wägezellen mit niedrigem Druckprofil, was bedeutet, dass ihre mechanische Struktur in der Breite größer ist als in der Höhe. Auch bei der Version mit sehr hoher Kapazität ermöglicht die reduzierte Dicke dieser Gewichtssensoren eine praktische Integration unter der Brückenstruktur. Der TLB-Gewichtsmessumformer ermöglicht dank seiner Übertragungsgeschwindigkeit die sofortige Erkennung von Ungleichgewichten oder übermäßigen Lasten auf der Brücke. Die hohe Genauigkeit der Wägezellen und die Installation eines einzigen Gewichtstransmitters für jeden Sensor gewährleisten die Präzision des Wäge- und Überwachungsprozesses. Die einfache Installation der Komponenten und die Technologie des Systems haben die Effizienz und Geschwindigkeit des Brückenbauprozesses erhöht und die Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert.

Teilen
SENSOR+TEST 2024