Automatisierung

Lösungen in allen Facetten

Lösungen in allen Facetten

Big-Data-Nutzung in der Produktion mit dem i3-Mechatronics-Konzept, neue Hardware-Komponenten für die Automations-Plattform i³ Control, ein Update von Visualisierungs-Hard- und -software und der aktuelle Liftumrichter LA700: Diese und weitere Beispiele für umfassende Automatisierungs-, Antriebs-, Control- und Robotiklösungen hat Yaskawa zur SPS 2023 (Stand Nr. 7-340) im Gepäck.

Einmal mehr stellt Yaskawa die Automations-Plattform i³ Control in den Fokus: Das System bildet eine technisch aufeinander abgestimmte Gesamtlösung für industriespezifische Steuerungen – von der Engineering-Software über die Controller-Hardware bis hin zur integrierten Chip-Technologie. Und perspektivisch auch darüber hinaus. Nachdem diese neue Plattform auf der letzten SPS erstmals vorgestellt worden ist, folgt in diesem Jahr nun das komplette Controller-Portfolio der iC922x-Reihe.

Neuheiten aus Hard- und Software verspricht zudem das Yaskawa-Portfolio an HMIs und Panel PCs: Die neue Generation wird u.a. mit der neuen Visualisierungssoftware „Yaskawa Designer“ programmierbar sein. Diese ist integriert in i³ Engineer, die Softwareumgebung der i³ Control-Plattform.

Im Bereich liftspezifische Frequenzumrichter gibt Yaskawa zur Messe zudem einen exklusiven Ausblick auf die kommende Serie LA700: Die neu entwickelten Geräte sind leistungsstark, flexibel, aber leiser im Betrieb und bieten eine App-Funktion zum Programmieren und Überwachen aus der Ferne.

Auf die aktuellen Veränderungen in der Automatisierungsbranche reagiert Yaskawa mit einer kompatiblen und ab Lager verfügbaren Alternative: Das Hochgeschwindigkeits-Steuerungssystem 300S+ macht die bestehende Steuerungsumgebung problemlos fit für die Zukunft.

Und nicht zuletzt sind auf der SPS auch Yaskawa-Roboter im Einsatz zu erleben: Schwerpunkte sind das aktuelle Cobot-Ecosystem, Motoman-Industrieroboter für Handling, Schweißen, Palettieren und viele weitere Applikationen sowie Roboter „made in Europe“.

Teilen