Schaltschrankwächter

Schaltschrankklima überwachen

Schaltschrankklima überwachen

Turck hat seinen Schaltschrankwächter IMX12-CCM runderneuert. Die Inbetriebnahme der Geräte erfolgt nun mittels haptischer Tasten statt mittels Lichttaster und ist somit noch intuitiver.

Verbessert wurde außerdem der Temperaturbereich: mit +25…70 Grad lassen sich die Geräte nun auch in Remote-I/O-Schaltschränken einsetzen, die häufig in Bereichen verbaut sind, wo es durch benachbarte Anlagen oder Sonneneinstrahlung heiß werden kann. Turck verbesserte außerdem die Kompatibilität zu Speisetrennern, die die Geräte im Ex-Bereich mit Leistung versorgen. Neben den hauseigenen Speisetrennern sind die IMX12-CCM jetzt auch mit weiteren Fremdgeräten kompatibel.

Neben dem runderneuerten IMX12-CCM bietet Turck weitere Schaltschrankwächter für unterschiedliche Szenarien und Kundensegmente an. Anwender, die eigene Condition Monitoring Software auf einem kompakten Gerät betreiben, wählen – je nach Anforderungen – das IMX-CCM40- oder IMX-CCM50 mit Linux-Plattform. Wer eine Condition-Monitoring-Plattform sucht, die ohne Programmierkenntnisse parametriert werden kann, dem bietet Turck das IMX-CCM60 mit der vorinstallierten Software-Plattform SIINEOS. SIINEOS bietet eine große Auswahl an fertigen Applikationen, mit denen sich die integrierten Schnittstellen und Sensoren sowie alle gängigen Netzwerk- und Industrieprotokolle einfach einbinden lassen.

Teilen